Nach oben

Wenn die EZB unter dem nicht demokratisch legitimierten Mario Draghi jeden Monat 60 Milliarden Euro in die europäischen Finanzmärkte pumpt, ist das eine...

Die Europäische Zentralbank (EZB) lockert angesichts schwachen Wirtschaftswachstums im Euroraum, niedriger Inflationsraten zu Jahresbeginn 2015 und einer...

Die Misere der Energiekonzerne wird hierzulande immer größer: RWE und Eon präsentieren dramatisch schlechte Zahlen, Vattenfall und EnBW suchen die Flucht aus dem deutschen Strommarkt. Unmittelbar betrifft das die Aktionäre der Stromkolosse – vor allem aber die Mitarbeiter, die sich vor den nächsten Entlassungswellen fürchten müssen. Am Ende trifft uns das...

Die deutsche Wirtschaft befindet sich zu Jahresbeginn wieder im Aufschwung. [1] Die konjunkturelle Schwächephase des vergangenen Sommerhalbjahrs ist überwunden....

Für 2015 rechnet der BGA trotz einer gedämpften Stimmung infolge zunehmender Krisen mit einem Anstieg der Ausfuhren um bis zu 4,5 Prozent auf 1.185 Milliarden Euro und der Einfuhren um bis 4 Prozent auf 954 Milliarden Euro. Der Außenhandelsbilanzüberschuss wird damit auf 231 Milliarden Euro weiter ansteigen. „Wachsende Unsicherheit lähmt trotz neuer Höchstwerte...

Seit Jahren hat die EZB wegen der Griechenland-Misere und der ökonomisch schwächelnden Südländer die Zinsen nach unten geschleust. Doch das hat überhaupt...

Im vergangenen Monat wurde bekannt, dass der ehemalige Notenbankchef Alan Greenspan, der Architekt der US-Geldpolitik unter vier Präsidenten, mit einem...

Während die US-Notenbank gerade ihre erste Leitzinserhöhung seit der Ausbruch der Finanzkrise vorbereitet, sinkt der Kurs des Euro auf den tiefsten Wert seit September 2003. Die Ursache liegt auf der Hand: Mit dem riesenhaften Aufkaufprogramm für Staatsanleihen überschwemmt die Europäische Zentralbank den Kontinent mit billigem Geld, ohne dass eine entsprechende Nachfrage...

Die Verbraucherorganisation foodwatch hat den TTIP-Befürwortern eine Fehl- und Desinformationskampagne vorgeworfen. Von der Bundeskanzlerin bis zur Europäischen Kommission, von den Wirtschaftsweisen bis zum BDI, von der US-Botschaft bis zur Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft werde falsch oder irreführend über das geplante Freihandelsabkommen zwischen EU und USA...

Alexis_Tsipras_Gianis_VaroufakisEs irritiert, wie sich Griechenlands Regierung verhält: Der Bundestag hat die weitere Unterstützung vor Kurzem abgesegnet...