Nach oben

Donald Trump in Brüssel

Posted on: Mai 26 2017 - 7:29am | #0
In: International
Domenikus Gadermann
Donald Trump Nato Brussel

Die Europäer selbst haben für diesen Zustand gesorgt. Nicht, weil sie keine gemeinsame Außenpolitik hätten. Denn das stimmt so nicht – gerade bei der, zunehmend militärischen, Absicherung wirtschaftlicher Interessen ist man schon einig. Es ist die jahrelange, meist kritiklose Gefolgschaft gegenüber den USA, die den Europäern auf die Füße fällt. Die engen Wirtschaftsbeziehungen nach Übersee sind mit Stillhalten in politischen Fragen erkauft. Bushs »Antiterrorfeldzug«? Schweigend oder aktiv unterstützt. Obamas Drohnenkrieg? Keine Einwände. Trumps Kampagne gegen Muslime? Kaum eine Reaktion aus Brüssel. Sich in die europäische Schmollecke zurückzuziehen, ist jedoch kein Ausweg. Denn die EU könnte durchaus Trumps Politik beeinflussen. Die wirtschaftliche Macht dazu hat sie. Was den Europäern im transatlantischen Verhältnis fehlt, ist das Bestehen auf den viel beschworenen europäischen Werten und Selbstbewusstsein. Dass Letzteres keine Mangelware ist, sieht man an den Drohgebärden in den Brexit-Verhandlungen. neues deutschland Das Wappentier der Republikaner in...

Theresa May

Psychisch kranker Einzeltäter mit provisorischer Nagelbombe: 23 Tote, vor allem Kinder

Es ist mittlerweile zwölf Jahre her, dass vier Selbstmordattentäter in London 52 Menschen in den Tod bombten und dadurch das liberale Einwandererland Großbritannien kolossal veränderten. Drei der Täter waren Kinder pakistanischer Zuwanderer, sie wurden in britischen Moscheen radikalisiert. Der blutige Anschlag ließ das Misstrauen der Briten gegen Muslime wachsen. Bis heute ebbte es nicht ab. Auch die Brexit-Entscheidung hatte viel mit der Angst vor offenen Grenzen zu tun. Diese Stimmung wird nun verschärft. Nur noch ein Drittel der Briten glaubt, dass der Multikulturalismus das Königreich zu einem besseren Ort macht. Der Anschlag von Manchester wird die Zahl derer, die so denken, weiter schrumpfen lassen. Der mutmaßliche Täter soll ein Einwandererkind aus Libyen gewesen sein. Der...

Posted on: Mai 24 2017 - 9:39am | #2
In: International
Domenikus Gadermann

Politik

Politik-Nachrichten aus Deutschland und den Brennpunkten in aller Welt.

Christian Lindner_FDP
, , , , ,

Ein-Mann-Show: So viel Lindner wie nie

Aber Christian Lindner, Landes- und Fraktionsvorsitzender der FDP in Nordrhein-Westfalen sowie Bundesvorsitzender und Spitzenkandidat...

SPD
, , ,

Gefahr für Gerechtigkeit wohl abgewendet – Selbst SPD-Anhänger glauben nicht mehr an Wahlsieg

Nach drei verlorenen Landtagswahlen in Serie gehen in der Partei offenbar die Meinungen auseinander, mit welchen Konzepten man wieder...

Ein-Mann-Show: So viel Lindner wie nie

Christian Lindner_FDP

Aber Christian Lindner, Landes- und Fraktionsvorsitzender der FDP in Nordrhein-Westfalen sowie Bundesvorsitzender und Spitzenkandidat für die Bundestagswahl in Personalunion, kokettiert gar nicht. Er meint es bitter ernst mit dem Projekt Machtverzicht. Ein Projekt, dessen Realisierung durch das Scheitern der Linken in Nordrhein-Westfalen an der Fünf-Prozent-Hürde so extrem erschwert...

Schlagzeilen

Trump Donald Saudi Arabien

Trumps Deal mit den Saudis

Es war ein Termin, bei dem Streit eigentlich programmiert war. US-Präsident Donald Trump zu Gast in Saudi-Arabien. In einem...